skip to Main Content

Leuchmittelverbote - energetische Beleuchtungssanierung

leuchtmittelverbot energetische beleuchtungssanierung elektroplanung elmaplan ag news

Leuchtmittelverbote – Ausphasung Leuchmittel

Infolge Revision der EnEV (Energie Effizienz Verordnung) werden ab 2019 neue Energieeffizienzklassen für Elektrogeräte, Lichtquellen, Fahrzeuge und Gebäude gefordert. Dies hat zur Folge, dass verschiedene Leuchtmittel bis 2023 stufenweise verboten werden und nicht mehr in Verkehr gebracht werden dürfen.
Ein Umstieg auf LED wird somit vorausgesetzt.

uebersicht leuchtmittelverbot elmaplan ag news

Bild Quelle: https://www.fluora.ch/fluora/blog/artikel?p=604a09ce694e7ed105f3f2f3

Energiestrategie 2050 – die Zukunft mit LED Beleuchtung

In der Schweiz sind Massnahmen der Energiestrategie 2050 auch im Bereich der Beleuchtung eingebettet. Für Lampen und Leuchten bedeutet dies auch die Übernahme der Ökodesign-Verordnung der Europäischen Union (EU) 2019/2020 ab dem 1. September 2021. Diese beinhaltet einen stufenweisen Ersatz energieintensiver Halogen-, Kompaktleuchtstoff-, Leuchtstofflampen und deren Ersatz durch LED-Technik. Herkömmliche Leuchtmittel dürfen künftig nicht mehr verkauft und in Umlauf gebracht werden.

Ausphasung von Leuchmittel

uebersicht leuchtmittelverbot ausphasung energetische beleuchtungssanierung elmaplan ag news

Bild Quelle: https://slg.ch/ausphasungsplan/

Beleuchtungsersatz und Fördermittel

Für den Beleuchtungsersatz stehen verschiedene Förderprogramme zur Verfügung. Pro Sanierungs-Projekt darf in der Regel max. ein Fördergesuche eingereicht werden. Je nach Gesuchsstelle sind unterschiedliche Grundlagen zu liefern, die zur Projektübersicht und Prüfung der Energieeffizienz Ziele notwendig sind.

Wichtig: Die Fördergesuche sind immer vorgängig der Förderinstanz zur Bewilligung oder Kenntnisnahme einzureichen. Nachträglich eingereichte Fördergesuche nach erfolgter Beleuchtungssanierung werden nicht akzeptiert.

Nachfolgende Links geben eine Übersicht über die möglichen Förderstellen und Förderprogramme:

Öffentliche Bauten

https://www.lightbank.ch/home

Strassen

https://www.effestrada.ch/

Kommunale & Kantonale Fördermittel

https://www.energiefranken.ch/de

Bundesamt für Energie Förderprogramme

https://www.prokw.ch/de/

Beleuchtungsersatz – Die Planung ist das A und O

Ersetzt man seine Beleuchtung, gilt es verschiedene Kriterien neu zu beurteilen, denn ein 1:1-Ersatz ist häufig nicht möglich. Bestehende Standorte und Einlagen können wegen anderen Dimension der Leuchten und neuen Licht- und Raumanforderungen nicht übernommen werden. Parallel dazu gilt es auch die Lichtsteuerung zu überdenken. Denn vielerorts fehlt noch die Gebäudeautomation. Mit ihr lässt sich jede Lampe bedarfsgerecht schalten – abhängig von Bewegung, Präsenz und Helligkeit.

Die Planung ist das A und O für einen reibungslosen Beleuchtungsersatz.

Ihr Mehrwert mit einer Planung

  • bedürfnis- & bedarfsorientierte Planung
  • transparente Kostengarantie (Sicherheit)
  • individuelle Lichtstärke
  • intelligente Lichtsteuerung
  • Energieeinsparung bis zu 80%

Unsere Dienstleistungen

  • ZustandsanalyseMachbarkeitsstudie und KostenschätzungBeratung,
  • Konzeption und Planung
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Beleuchtungsberechnung und Visualisierung in 3D
  • Bauleitung und Qualitätssicherung
  • Kostenkontrolle
  • Koordination der Subventionen

Benötigen sie Unterstützung in der Planung für ihre Beleuchtungssanierung, dann kontaktieren sie uns unverbindlich. Wir freuen uns ihnen Weiterzuhelfen.

Hier gelangen sie zum News Beitrag als PDF zum Download.

Back To Top