Intelligente Systemarchitektur

Bild © Baugenossenschaft Wohnwerk Luzern

Projekt & Projektziele

Intelligente Systemarchitektur – ökologisch und nachhaltig

Die Baugenossenschaft Wohnwerk Luzern hat sich entschlossen auf dem Teiggi Areal in Kriens in ein ökologisches und nachhaltiges Gebäudetechnikkonzept zu investieren.

Mit dem Fokus auf einen Maximalen Energie-Eigenverbrauch und ein effizientes Facilitymanagement wurde die elmaplan ag für ein Gesamtkonzept beauftragt.

Mit dem Bau von drei Photovoltaikanlagen à max. 30kWp und einer intelligenten Mess- und Steuereinrichtung, wird die produzierte Sonnenenergie bedarfsgerecht über Verbraucher wie verschiedene Elektro-Ladestationen und die Heizung verbraucht.
Dank einem intelligenten Lastmanagement wird die benötigte Energie optimiert geregelt und sorgt für Netzsicherheit.

Sämtliche relevanten Energiedaten von Strom, Wasser, Heizung, usw. werden direkt über eine Schnittstelle an die Baugenossenschaft zur Abrechnung zur Verfügung gestellt, sodass die Nebenkostenabrechnung mit wenigen Mausklicks erledigt werden kann.

Für die Bewirtschaftung der Gebäudetechnischen Anlagen wie Heizung, Lüftung, Lift, CO2, Pumpen, usw. werden sämtliche Störungs- sowie Alarmsignale über SMS oder E-Mail an den Facilitymanager weitergeleitet und sorgen für einen effizienten Gebäudeunterhalt.

BauherrschaftBaugenossenschaft Wohnwerk Luzern
Ausführungszeit2016 - 2018
LeistungenElektroingenieurarbeiten nach SIA 108 (Phase 3-5)
Bauherrenberatung
Fachbauleitung
Photovoltaikanlage
Eigenverbrauchsgemeinschaft
Energie- und Störungsmonitoring
Lastmanagement
ICT Infrastruktur
Facilitymanagement Konzept
Elektro-Bausumme
Kontakt

Partner